intweressierte

Wer kann Tagesmutter/-vater werden?

Wer Kinder in Tagespflege gegen Entgelt außerhalb ihrer Wohnung mehr als 15 Wochenstunden und länger als 3 Monate betreuen will benötigt eine Pflegeerlaubnis (vgl. § 43 SGB VIII). Diese Erlaubnis wird vom zuständigen Jugendamt, in Kempten vom Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport erteilt, dass auch die Überprüfung und Qualifizierung der Bewerberinnen/er, deren laufende Fortbildung und die pädagogische Fachanleitung sicherstellt.
Voraussetzung für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis ist u.a.die Teilnahme an einem Qualifizierungskurs und die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.
Nur mit einer gültigen Pflegeerlaubnis kann als Tagespflegeperson gearbeitet werden!

Die Arbeit als Tagesmutter/Tagesvater eignet sich besonders für Frauen/Männer, die mit eigenen Kleinkindern zuhause bleiben und dazu verdienen möchten - oder mit einem schwankenden Einkommen leben können. Ein festes 2. Familieneinkommen ist sinnvoll. Eine Tagesmutter/-vater ist freiberuflich selbständig.
Bewerber müssen mindestens 24 Jahre alt sein, den qualifizierten Hauptschulabschluss vorweisen können. Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist wünschenswert, aber nicht Bedingung. Ebenso muss ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und eine medizinische Stellungnahme hinsichtlich der gesundheitlichen Eignung vorgelegt werden.

Persönlich sollten Tagesmütter/-väter u.a. Erfahrungen und Freude am Umgang mit Kindern (vor allem Kleinstkindern), Verständnis und Respekt gegenüber Kindern, die Motivation zur verantwortungsbewussten Betreuung und Erziehung von Kindern, Kooperationsbereitschaft zur Zusammenarbeit mit Eltern und dem Amt für Kindertagesstätten haben, Mut zur Selbstständigkeit sowie Bereitschaft zur Weiterentwicklung der eigenen Fachlichkeit mitbringen.
Geeignete Räume müssen vorhanden sein, und werden ebenfalls vom Amt überprüft.

Bei Interesse an einer Qualifizierung zur Tagespflegeperson (Wohnort Kempten) setzen Sie sich bitte mit
Fr. Hilgart, Tel. 2525-256
Fr. Kuhn, Tel. 2525-8145
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
in Verbindung, wir freuen uns über Ihr Interesse!

Wenn Sie im Landkreis Oberallgäu wohnen, wenden Sie sich bitte an Hr. Lammel,
Tel. 08321/612-279 und Frau Högner, Tel. -270, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.

Qualifizierungskurs
Der erforderliche Qualifizierungskurs für Bewerberinnen und Bewerber als Tagespflegeperson wird gemeinsam mit dem Jugendamt Oberallgäu im Frühling und im Herbst in Immenstadt angeboten.

Die nächste Kurse:

adobe-pdf-icon Ausbildungsinfo Frühjar 2017 Download

adobe-pdf-icon Ausbildungsinfo Herbst 2017 Download

qk14

Merken

Ansprechpartnerinnen zum Thema „Kindertagesbetreuung“

Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport
Rathausplatz 22, 1.Stock
87435 Kempten

Fachdienst Kindertagespflege

Frau Hilgart,
Dipl. Sozialpäd./FH, Erzieherin und systemischer Coach:
Tel: 0831/ 2525- 256, Zimmer 108

Frau Kuhn,
Kindheitspädagogin BA: Tel: 0831/ 2525- 8145, Zimmer 107
E-Mail: fachdienst.kindertagespflege@kempten.de
Öffnungszeiten:

Mo 08:00- 12:00
  14:30- 17:30
Di 08:00- 12:00
Mi 08:00- 13:00
Do-Fr 08:00-12:00

Ansprechpartnerinnen zum Thema Zuschüsse/Kostenerstattung

Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport
Rathausplatz 22, 1.Stock
87435 Kempten

Kostenstelle

Frau Heine: Tel: 0831/ 2525-8142, Zimmer 116

Frau Krause ( Mo- Di), Frau Ludwig ( Mi-Fr)
Tel: 0831/ 2525-613, Zimmer 117

E-Mail: kostenstelle.kindertagesbetreuung@kempten.de

Öffnungszeiten:

Mo 08:00- 12:00
  14:30- 17:30
Di 08:00- 12:00
Mi 08:00- 13:00
Do-Fr 08:00-12:00